Startseite Gästebuch

TERMINE

Keine Termine

LOGIN

Wir haben unsere Website umgestellt. Bitte klicken Sie "Passwort vergessen " an, falls Sie keinen Zugang erhalten. Vielen Dank




Gästebuch

Eintrag hinzufügenEintrag hinzufügen:
Hinweis! Neue Beiträge müssen erst von einem Admin bestätigt werden, bevor diese hier erscheinen.


Roland     28 Mai 2017 06:51 | Allgäu
Hallo liebe Kameraden,ich war 1997 in Roding bei der Grundausbildung,war eine tolle Zeit!Ich grüße alle ehemaligen Kameraden der Nachschubkompanie! 8)

Angelo de Gasperin     25 April 2017 19:01 |
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Hallo, liebe Kameraden. Mein Name ist Angelo De Gasperin. Ich war von Oktober 81 bis Dezember in 3/4 Aufklärer Ausbildungskompanie. Unser "Spieß " hatte den Namen Hfw Denk. Ich denke heut noch an ihn.

Erhard Söllner     31 Dezember 2016 21:06 | Dietfurt a.d. Altmühl
Viele Grüße an meinen ehemaligen Kameraden Christian Gockeln aus der 2. Kompanie (Okt./1988 - Dez./1989), war eine interessante Zeit mit vielen Erlebnissen und Eindrücken.

Helmut     09 November 2016 18:54 |
http://gasstromsite88.vdblog.de
Bin durch Zufall auf eure Website gestoßen, sieht gut aus! Grüße und alles Gute :-)

Anita     07 April 2016 19:37 | Amberg
Ein herzliches Dankeschön an Feldwebel Wein und den jungen Hauptmann mit an unserem Tisch für die Beantwortung der vielen Fragen und das nette Gespräche nach dem Appell in Amberg. Viele Grüße nach Roding
:)

GRUBER, willibald     06 Februar 2016 07:03 | 87746 Erkheim
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. http://Www.atlantis-management.de
Ein friedvolles Hallo aus dem Unterallgaeu.

Daniele Uliana     13 September 2015 16:59 | Bayreuth
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. http://www.uliana.de
Horrido

Einen schönen Gruß an alle des ehemaligen 3. JgBtl 4, mit denen ich von 1994 bis 1996 meine Zeit verbringen durfte und mich vielleicht noch kennen.

Für mich war dies eine sehr schöne Zeit mit meinen Kameraden, welche man zu meiner Zeit schon eher als Familie betrachten durfte.

Auch einen herzlichen Dank an den Verband, der sich die Mühe macht, dies alles der Nachwelt zugänglich zu machen.

Joho

(HG) Daniele Uliana

Gockeln Christian     06 August 2015 19:24 | Furth im Wald
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Ein herzlicher Gruß an alle damaligen Kameraden die von Oktober 1988 bis Dezember 1989 in der 2. Kompanie mit in Roding waren.

Speziell an folgende mir noch bekannte Namen/Verfasser einiger Gästebucheinträge:

Erhard Söllner, Christian Schindler und Markus Linzmeier

Hartmann     10 Mai 2015 12:13 | Hagen
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Horrido an alle Kameraden, die mit mir von April ´79 bis Juni ´80 in Roding bei den Aufklärern ihren Dienst geleistet haben. Ich bin ab dem 14. Juni 2015 nach sechs Jahren mal wieder im Bayerischen Wald auf Urlaub......ich werde dann auf jeden Fall wieder nach Roding kommen und mir "meine alte zweite Heimat" wieder ansehen. Wer sich an diese Zeit und an mich erinnert, kann mir ja mal eine Nachricht schicken. Mein Spitzname war damals "Harry". Ich hatte mal kurzzeitig Mailkontakt zum (damaligen) Stuffz Motzek, der aber wieder abgerissen ist. Horrido

Wolfgang Schirner     09 Oktober 2014 09:53 | Tostedt/Nordheide
Hallo zusammen,
ich finde es sehr gut, dass es Traditionsverbände wie euch gibt, die an die ruhmreichen Panzeraufklärungsbataillone erinnern und die Kameradschaft aufrechterhalten. Von 1979 bis 1980 diente ich im PzAufkBtl 1 in Braunschweig, war dort auch Mitglied der Böselagermannschaft 1980. Schade, das es von diesem - auch aufgelösten - Bataillon keine Homepage gibt.
Horrido
Wolfgang

Erhard Söllner     13 Juli 2014 07:37 | 92345 Dietfurt an der Altmühl
Hallo zusammen,
gibt es eigentlich ein Programm oder Agenda für den "Tag der offenen Tür" am 19.07.2014 in der Arnulf-Kaserne?
Danke für eine Rückantwort und beste Grüße..
Erhard Söllner

René     19 Dezember 2013 19:00 |
http://telefon-internet-provider-tarifvergleich.de/Nordrhein-Westfalen-NRW/Muenster
Bin durch Zufall auf eure Website gestoßen, sieht gut aus! Grüße und alles Gute :-)

Bo     29 November 2013 20:21 | Sontra
http://https://www.facebook.com/pages/Tag-der-offenen-T%C3%BCr-bei-der-Bundeswehr/521299477909266
Hallo zusammen,

sende Euch Grüße aus Sontra,
der Heimat des Schwestern-
Bataillons PzAufklBt 5,

..leider ebenfalls aufgelöst :sigh

Horrido !

Robert Fonfara     27 Februar 2013 08:06 | Illkofen
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Hallo zusammen
Ich war nach 3 Monaten Grundausbildung in Bogen von
1969 bis Dez 1970 bei den Aufklärern in Roding und zwar in der 1.Kompanie im Instzug
bei Hfw Schmidt(Wastl)als T.Ofz Fahrer von Major Kläsener.Ich würde mich freuen wenn sich einige Kameraden von damals melden
würden :)

Sturm Peter     02 Oktober 2012 12:44 | Karlsfeld, bei München
Horido zusammen,
bin durch Zufall auf Eurer seite gelandet. Ich war auch in der Besten 3./4 2. le Zug unter Ofw Drechsler. Erinnere mich gut an die Zeit beim Aumer,gell Rudi :) Kp-Chef war da der "Kardinal" Hptm. Döpner. Fahrschule beim Hptm. Peter, da Pfauser u. da Zettler waren meine Fahrlehrer, da Graf von Mitterkreit der Spies, Ofw Maurer( das Perd )aus Walderbach, Ofw. Häckel die SpTrpFührer des 2. Zug's.
Gibt's das Bild vor der 3.noch das der Fahnenjunker Jungans damals gemalt hat?
ich war von '75 bis 78 in der 3. Einige Wehrübungen waren da auch noch.
Und da war noch der Zierer der so gut auf der Quetschn spielen konnte.
Mit Kameradschtlichem Gruß

Sturm Peter SU d.R

Erhard Söllner     27 September 2012 19:28 | Dietfurt/Altmühl
Hallo zusammen, da hat der Traditionsverband Panzeraufklärungsbataillon 4, Roding eine echt tolle und in jeder Hinsicht informative Seite aufgebaut. Ich besuche mittlerweile regelmäßig die Inhalte und bin voll des Lobes. Da kommen gute Erinnerungen an die Zeit mit den Kameraden im I. schweren Zug des 2. PzAufkl.Btl.4 (Jan.-Dez.“89; Stube 106) und der Grundausbildung in der Panzeraufklärungsausbildungskompanie 3/4 (Okt.-Dez.“88; Stube 304) hoch. Ich wurde nach meiner Grundausbildung in Roding und der Fahrausbildung auf dem Fahrsimulator in Dornstadt/Baden Württemberg (Panzerbrigade 28) als Militärkraftfahrer (MKF) auf einem Kampfpanzer Leopard 1 A1A4 (Y-179-363) eingesetzt – mit unserem Kommandanten Stabsunteroffizier Christian Hiob. Besonders an Grafenwöhr mit seinen schlammigen und staubigen Panzerstraßen sowie dem absoluten Highlight in Form eines Übungsplatzaufenthalts in Shilo/Manitoba/Kanada incl. Brandon und dem anschließenden Betreuungswochenende in Minneapolis/Minnesota/USA kann ich mich noch sehr gut erinnern. Vor allem an die langen Trecks zur Schießbahn und die Nächte in der kanadischen Prärie auf der Panzerplatte bei Kojotengeheul und den Himmel voller Polarlichter... Gibt es im Treppenhaus des 2. Kompaniegebäudes eigentlich noch die große – damals von OG Graf- gemalte Landkarte mit den herausgehobenen Örtlichkeiten (Roding und Shilo)? Ich wünsche Euch noch eine gute Zeit macht weiter so. OG Erhard Söllner (Dietfurt a. d. Altmühl)

Hans-Jürgen Reger     10 September 2012 08:40 | Neumarkt
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. http://weber-pelchenhofen.de/
Ich habe heute eine alte Ansichtskarte von der Arnulf-Kaserne in meinen Unterlagen gefunden und mußte daraufhin dringend googeln. Und plötzlich werden wieder alte und vor allem schöne Erinnerungen wach. Ich war vom Juni 1981 bis April 1983 (Inst. 110, Vorschriftenstelle)in Roding, und es war eine schöne Zeit dort. Besonders erinnere ich mich noch an die Gaststätte vor der Kaserne mit dem klingenden Namen "Fünferl".
Ich hoffe, es finden sich noch viele ein, die sich hier verewigen.
Grüße aus Neumarkt i.d.OPf

Dieter Hoffmann     20 August 2012 15:57 | Bad Rodach
Habe nach 42 Jahren im Rahmen des Jahrestreffens mal wieder die Arnulfkaserne besucht. Ich war von Okt.1969 - Dez.1970 in der 1./PzAufklBtl 4 (FmZug danach Waffenkammer). Gibt es noch jemand aus meiner Zeit (Stube 205: Gefr. Barich, Mager, Rinn, Wolf und von den "Waffenkämmerern" Meingast, Bernreiter, VU Herbst)? Wäre schön mal wieder was zu hören.
Dieter Hoffmann

Hartfried Weidlich     20 Juli 2012 15:42 | 88480 Achstetten
Ich war vom 03.07.1961 bis 30.06.1963 bei der Bundeswehr zuerst in Cham bei den Panzeraufklärer 110 KpChef H.Rau, dann kam ich nach Roding zu den 4./Panzeraufklärungsbataillon 4
unser KpChef war unser Oberleutnant
Graf Staffenberg,es war eine schöne Zeit,heute bin ich 69 Jahre.
Gruß
Harry

Wolfgang Schirner     22 Februar 2012 11:20 | Tostedt
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Hallo,
durch einen Zufall bin ich auf dieser Homepage gelandet.
Ich selbst habe von 1979-1980 im PzAufklBtl 1 in der Braunschweiger Husarenkaserne gedient. Als Funker sass ich auf dem Luchs und war Mitglied der Bataillonsmannschaft beim Boeselagerwettbewerb 1980 in Braunschweig.
Das Bataillion ist leider auch nicht mehr existent. Es ist irgendwann nach der Wiederveinigung in den Osten verlegt und später aufgelöst worden. Leider gibt es für dieses Bataillon keinen Traditionsverband. Vielleicht weiß jemand mehr über die Geschichte "meines" Bataillons?? Ich würde mich freuen. Denn ich war und bin stolz, bei der "Kavallerie" gedient zu haben.
Dem Traditionsverband Roding wünsche ich alles Gute und bedanke mich für die sehr gute Homepage.
Gruß
Wolfgang Schirner

Konrad Christl     23 Dezember 2011 12:28 |
Ich wünsche allen ehemaligen Kameraden des besten Bataillons der Bundeswehr ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2012. Mit kameradschaftlichen Grüßen, Konrad Christl

Christian Frhr.v.Mirbach     10 November 2011 18:49 |
Herzlichen Dank für den informativen Rundbrief 2-2011, und die gut ausgestaltete homepage. Habe mich gefreut den Marsch der Finnländischen Reiterei zu finden und zu hören! Der Marsch, den ich in meiner Zeit immer wieder gerne habe spielen lassen, war des Großen Kurfürsten Reitermarsch von Cuno Graf v. Moltke. Dem Traditionsverband unseres stolzen Verbandes herzliche Grüße und dem Standort Roding ein großes Kompliment, dass er fortgesetzt bestehen bleibt - hoffen wir dass dies auch weiterhin so bleibt.
Christian Frhr.v.Mirbach, BrigGen a.D. 1984-1986

Auer Thomas     29 September 2011 15:27 | Wald
Bin durch Zufall auf diese tolle website gelangt. Da kann man nur gratulieren. ich war von Dez.79 bis Dez.80 in der 1/4 ( Inst.Zug).
Es war eine schöne Zeit, die ich im Nachhinein gesehen nicht missen möchte. Auf diesem Weg die besten Grüße an meine eh. Kameraden

Hans Anders     21 August 2011 21:15 | Flensburg
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Grüße aus dem Norden! Habe gerade die Bildergalerie vom diesjährigen Jahres-treffen durchgeforstet und -o Schande- unter den alten Zausels nur zwei erkannt (H.Greifelt u. K. Hippe). Aus gesundheitl. Gründen kann ich leider an den toll organisierten Treffen nicht teilnehmen. Aber unser Band der Kameradschaft bindet mich auch nach soviel Jahr-zehnten immer noch ein! Grüße an alle, die mich in meiner Dienstzeit von 62 - 68 begleitet haben.

Siegfried Hahn     22 Juli 2011 10:14 |
8) Es war wieder mal eine Freude, die alten Kameraden bei dem Jahrestreffen zu sehen. Das absolute Highlight war aber ohne Zweifel die vom Team um Willi Wiederhold organisierte Panzerschau!!!
Das war Klasse weiter so und viel Spass dabei!
Horrido bis zum naechsten Treffen, S.H.

dieter w.kalb     03 Juli 2011 02:49 | canada
dwkalb@gmail.com
Schoen zu wissen dass es einen Traditionsverband gibt! Ich gehoere ja zu den Oldtimern.Meine Dienstzeit war 1963\64 PzAufklBtl.4, 1.Kompanie 18.mon.Geundausbildung in Tauberbischofsheim, dann Roding -Panzerfahrer M41 u.M113. Unser Kompaniechef war Graf Staufenberg-Mensch ist das lange her!!! Wir hatten damals ALARM als J.F.Kennedy ermordet wurde. Heute lebe ich in Canada. Mein hobby ist History,so bin ich auf euere Website gekommen. Nun vieleicht meldet sich einer aus (meiner) Zeit... waere schoehn! Weiter so... Gruss Obergef. Dieter Kalb dwkalb@gmail.com

Marko Max Marschall     12 Februar 2011 07:05 |
maxvongluchowe@gmx.de
…ich war einer von den ersten!
1991 kam ich… mit vielen anderen aus d.“Osten“
zur Grundausbildung nach Roding. Eine Unvergessen Zeit!
…bis heute! Ich kann mich noch an Hptm Nemmert, Ofw Zichaus, Uffts Seichert, Fw Xaver Achatz …und natürlich an meine erste Meeresfrüchtepizza erinnern.

OTL Uwe Schäfer     06 Januar 2011 14:01 | Bonn
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Ein herzlicher Gruß an den Traditionsverband PzAufklBtl 4 und seine Mitglieder. Von 1988 bis 1991 durfte ich als KpChef der 2. Kp in diesem Btl dienen. In dieser Zeit musste ich miterleben, wie der damalige DivKdr 4. PzGrenDiv dem FhrKorps des Btl die bevorstehende Auflösung des Btls ankündigte. Ich bin kurz vor Wirksamwerden dieser Maßnahme versetzt worden, so dass ich alles Weitere nicht unmittelbar erleben musste.

Mein besonderer Gruß gilt Herrn OTL a.D. Balve, meinem ehemaligen Chefkameraden aus dieser Zeit.

Meinen Glückwunsch zum aktiven Traditionsverband und dieser sehr attraktiven und informativen Homepage.

Stefan Wutz     15 September 2010 13:55 |
Hallo Kameraden.
Bin durch Zufall auf diese Seite gelangt.
War als W-15 in der dritten Kompanie bis 08/81.Günther Bayer habe ich gekannt- auch den Frank Jürgen ( hast du nicht die Kompaniekantine betrieben ?? ).
Kennt jemand von Euch noch Unteroffizier Mirwald von der KpFü. Frage deswegen- weil, er zu meiner Dienstzeit eine Art Pressefotograf war und unzählige Bilder von damals besitzen muss.Ich würde Ihn gerne kontaktieren, um das Andenken an eine für mich unvergessene Zeit, auch wenn nur W-15 aufrecht zuer-halten. Ciao Jungs, Stefan

Stefan.Wutz@bgn.de

Frank, Jürgen     12 August 2010 12:20 |
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Hallo Günther Bayer, Du hast natürlich Recht, ich war in der DRITTEN, der Olympiakompanie, der Besten. An Dich kann ich mich sehr gut erinnern - groß, schlacksig, immer einen satten Spruch parat und ein guter Kamerad. Kann es sein, dass wir mal zusammen im Chef-Iltis einen Berg im Wald hochgedüst sind und mit stinkender Kupplung aufgeben mussten? Ich weiss noch genau, wie Du damals gegrinst hast, als ich dem HFw Täuber, als Gefreiter und Vertreter von StUffz Wenzel, mitten in der Ausbildung einen fahrtüchtigen M48 und zwei Mann für die Funkfristen weggenommen habe. Der Täuber ist damals wutschnaubend zum Spieß Graf marschiert und hat sich beschwert "was sich der schwindlige Gefreite da einbildet". Der Spieß hat ihn damals aufgeklärt, das ich als Fachvorgesetzter Fernmeldefeldwebel handle und mein Fristenplan gilt und nicht seine kurzfristige Dienstplanänderung.
Danke für den Hinweis und alles Gute - Horrido

Roland Schindler     16 Juli 2010 16:06 |
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Schöne Grüße aus Schwabach. Ich habe von Aug.78 bis Sept.79 im Fernmeldezug gedient. Da jetzt auch mein Sohn ab Okt. in Roding Dienst tun wird, habe ich nach meiner "alten Einheit" nachgeforscht und bin auf diese HP getoßen. Ein großes Lob an meinen ehemaligen KP - Chef Balve und den Traditionsverband für diese gelungene HP. Es ist schön auf diese Weise von den alten Kameraden zu hören. Ich habe mir fest vorgenommen meine alten Bilder aus dieser Zeit zu digitalisieren und sicher kann man sich treffen. Ein dreifach donnerndes Horrido :grin

Karl-Heinz Winzer     27 Juni 2010 07:25 |
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Viele Grüße an alle die mich noch aus meiner Dienstzeit in Roding bei der 4./Pz Aufkl Btl 4 1. und 2. Kanonenzug 1972 -1973 kennen.


Besondere Grüsse gehen an meinen ehemaligen Zugführer StUffz Bauer

Winzer Charly

Christl Konrad     05 März 2010 13:19 |
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Hallo Kameraden, ich war vom 01.01.1987 bis zur Auflösung des besten Bundeswehrbatallions aller Zeiten Angehöriger der 1./PzAufklBtl 4 und S1-Uffz. Ich möchte an dieser Stelle alle meine früheren Vorgesetzten, Kameraden und Weggefährten grüßen und sagen, daß die Zeit in Roding im Nachhein betrachtet die schönste meines Lebens war, auf die ich mit Wehmut und Stolz zurückblicke. Viele Grüße an alle die mich noch kennen (vor allem der Suppen-Huber und der Spagl Hans, die mir geholfen haben, mein Kampfgewicht zu halten :-))))ein 3-faches Horrido-Joho!!!!

Egelkraut Uwe     05 März 2010 13:19 |
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Hallo nach Roding,ich habe in Roding nach der Grundausbildung in Pfreimd 1983/1984 meinen Wehrdienst bei der Instkompanie 110 (2le Inst Zug) meinen Wehrdienst geleistet. Roding wird mir stets in guter Erinnerung verbleiben. Besonders erinnere ich mich an (damals Dienstgrade) OFW Bernd Beutel, FW Erich Beer und natürlich HFW Klemm, dessen Fiat ich auch schon mal Zuhause zum Laufen gebracht habe. Natürlich ist mir auch der Gruner Mich ein Begriff- der konnte den Elefant damals besser fahren als ein mancher seinen VW-Bus :-)Gruß aus Oberfranken vom "Frankenbeidl" Uwe

Greifelt, Michael     05 März 2010 13:18 |
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
ich sitze hier mit meiner Frau Jieqing, Sohn Moritz und meinem Vater Herbert(S1 von 1972 - 1982) und haben gerade die HP des Traditionsverbandes "durchforstet". Gerade vom Heimaturlaub in China zurueckgekehrt geniessen wir das laue Sommerwetter in Unterammergau. Ein dickes Lob an den/die Einrichter der HP. Sehr informativ und ausfuehrlich.

Schilling, Marco     05 März 2010 13:18 |
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.Ich bin auf der suche nach Bildern von der Einheit meines Vaters,müsste 4 Panzeraufklärungsbtl gewesen sein.In der Zeit 1968 / 1969Mein Vater war Fahrer eines M 48 A2 ( Meistens „Kettenhund“ also letztes Fahrzeug )Er war auch beim Manöver „schwarzer Löwe“ dabei Kommandant „ Ipfelkofer „ Der auch seinen Panzer im Schlamm versenkt hat.Mein Vater : Norbert Schilling, Geb. 27.02.1947´Wohnhaft immer noch in 9166 GeorgensgmündWürde ihm gerne ein Fotoalbum aus seiner BW Zeit erstellen.Würde mich sehr um etwaige Hilfe freuenMit freundlichen Grüßen Schilling Marco

Bayer, Guenter     05 März 2010 13:17 |
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Hallo Kamerad FrankDu warst in der DRITTEN, der besten.War dort bis ende 81 wir müssen uns gekannt habe ! SU Bayer schwerer ZUG.Den Kameraden Wiendl habe ich auch persönlich gekannt. Schwerer Schicksalsschlag für uns gewesen.Mein älterer Sohn ist jetzt auch bei der BW. Jäger in Hammelburg. War beim Gelöbnis dort. Schale Veranstaltung. Da hatte unser Krusi sein 4tes ganz anders im Griff !!! Nach meiner Meinung ist die BW nicht mehr das was sie bei uns war. Gute Ausrüstung nur für die Ausseneinsätze, der Rest muss mit dem Rest zufrieden sein. Mein Demokratieverständniss wurde gerade in schwerer Zeit (RAF) geprägt. Jetzt zählt doch nur noch das hecheln in Anerkennung durch die Presse.Unsere Politiker sind nur Phrasendrescher wenn es um unsere Soldaten geht.Unseren Aktiven Soldaten gebührt mein LOB !!!

Frank, Jürgen     05 März 2010 13:17 |
Servus beianand, ich bin zufällig auf Eure Seite gestossen - herzlichen Glückwunsch dazu. Ich war von Mitte August 1980 bis September 1981 in der 4. Kompanie als Vorwärtsfahrer geplant. Leider durfte ich den Luchs nie fahren, weil ich mir kurz vor der Einweisung das Fußgelenk brach (6 Wochen Gips). Somit kam ich zur KPFü, zunächst in das Geschäftszimmer (liebe Grüße an HFW "Spieß Hans" Graf, wir waren ein gutes Team am Kicker). Dann kam der Aufstieg zum Interims-Cheffahrer bei KP-Chef Lüttge (liebe Grüsse und danke für die vielen Sonderurlaube für Sonderdienste als Kraftfahrer für alle Gelegenheiten und als bemaler von vielen Bataillonsabzeichen aus Wachs, so dass ich meine Ausbildung rechtzeitig beginnen konnte). Der krönende Abschluss waren die sechs Monate als Vertretung für StUffz Wenzl als Fernmeldefeldwebel. Nie vergessen werde ich die tollen Kameraden, eine insgesamt schöne Dienstzeit in Roding (nicht nur im "Fünferl") und die Woche Geländeerkundung für die Scharfe Klinge mit unserem KP-Chef Lüttge und KpFü OFw "Preiswebel" Preissinger und einem verbogenen Achsschenkel am Iltis (ich habe den Grenzstein in der Wiese wirklich nicht gesehen), der von den Inst-Künstlern in Immendingen ohne Z-Karte verarztet wurde. In besonderem Andenken bleibt mir immer Kamerad Wiendl, der den Boeselager-Luchs von Fw Klemm beherrschte wie kein anderer und der leider mit dem Motorrad kein Glück hatte. Zuletzt noch Grüsse an Oberstleutnant v. Krusenstiern, mit dem ich als Vertrauensmann Mannschaften einiges zu tun hatte und der mir doch noch zu meiner blauen Feder verhalf. Horridoh PS: Ich bitte um Nachsicht, dass ich die Dienstgrade von damals verwendet habe.

Hartmann,Ralf     05 März 2010 13:17 |
Bin heute zufällig auf diese HP gestossen und muß sagen,daß ich begeistert davon bin.Ich war selbst von April `79 bis Juni `80 bei den Aufklärern in Roding im Fernmeldezug als Sprech-und Tastfunker.Dieser Dienst hat mich für das Leben geprägt und ich erinnere mich noch heute sehr gern an diese Zeit,obwohl ich an den Wochenden immer 10 Stunden mit dem Zug von Hagen/Westfalen nach Roding unterwegs war.An dieser Stelle möchte ich meinen früheren KP-Chef Balve herzlich grüßen,der für uns 4 Soldaten aus Westfalen immer ein offenes Ohr hatte,wenn es Probleme gab.Außerdem grüße ich den früheren StUffz Thomas Motzek,der mir in der Dienstzeit ein richtiger Freund war.Am 16. August diesen Jahres fahre ich nun nach fast 30 Jahren wieder in den Bayerischen Wald und habe mir fest vorgenommen,mit meiner Frau auch Roding zu besuchen.Ich freue mich schon jetzt unheimlich darauf.

Dominik Steinbauer     05 März 2010 13:16 |
Hallo,ich suche ebenfalls Bilder der Grossen Rochade,und welche v.der 4.Kp v.Pionierzug Zeitraum 1974-76 vorallem Bilder wo man die M113 des Zuges sehen kann.Für hilfe währe ich sehr dankbar bin schon seit ca 2 Jahren auf der suche.Übrigens super Seite

Lösl Dominik     05 März 2010 13:16 |
Hallo Kameraden,ich suche verzweifelt nach Bildern von der Grossen Rochade im September 1975.Wer kann mir helfen ? Bitte Informationen an Kamerad Niedermeier senden, der es an mich weiterleitet.Vielen Dank für die Mühe.Horrido

Möller, Jörg     05 März 2010 13:15 |
1986 habe ich für das PzAufklBtl 4 an dem "von Boeselager Wettkampf" als G Möller (Rückwärtsfahrer) teilgenommen und würde gerne mal wieder meine alten Kameraden und Mitstreiter treffen. Würde mich über den ein oder anderen Kontakt freuen. Gruss J.Möller-Gaden

Gehrig, Joachim     05 März 2010 13:15 |
Ich war sehr erfreut die 4er im Internet anzutreffen!Ich war vom 01.10.78 - 27.09.79 in der 4./4 im Kanonenzug als Richt- u. Ladeschütze auf einem M 48 A2 eingesetzt. Unser Zugführer war HFW Mölder. Wie geht es ihm wohl? Er hat mit väterlicher Strenge und Güte den "Laden" am Laufen gehalten! Auch wenn man als W15er die Tage bis zur Entlassung gezählt hat, so war es mit dem Abstand von jetzt 30 Jahren doch eine schöne Zeit beim Bund!Ein Horrido aus FrankenJoachim Gehrig

von Krusenstiern, Friedrich-Johann, Ober     05 März 2010 13:15 |
Vielen Dank für den ausführlichen und anschaulichen Bericht über die Jubiläumsfeierlichkeiten " 50 Jahre Garnison RODING ". Anerkennung für den sehr umfangreichen Beitrag unseres Traditionsverbandes zu diesem Jubiläum. Dank allen kreativen Ideengebern und tatkräftigen Ausführenden vor Ort, die damit ein Beispiel für den Geist und die Leistungsfähigkeit unseres Trad Verb Pz Aufkl Btl 4 gegeben haben. Ich konnte leider nicht als Gast an dem Jubiläum teilnehmen und freue mich daher schon auf die Bilder und die DVD. Oberstleutnant a. D. Dieter Balve, dem Vorsitzenden unseres Trad Verb, gratuliere zu der durch den Bürgermeister überreichten Anerkennung.Meine Dienstzeit im Pz Aufkl Btl 4. 1961-1965 und 1978-1982. Horrido ! von Krusenstiern, Friedrich-Johann, Oberst a. D.

Beddrich Werner     05 März 2010 13:15 |
1965/1966 diente ich in der 2. Kp. Durch Zufall erfuhr ich vom Traditionsverband und vom Jubiläum des Standortes am vergangenen Samstag. Zufällig verbrachte ich ein paar Urlaubstage im Bayer.Wald und nutze die Gelegenheit zu einem Besuch. Im Traditonsraum der. 2.Kp. entdeckte ich zufällig ein Foto, auf dem mein damaliger Zugführer, Fw.Denk und der damalige Uffz.Kamerad Daschner zu sehen waren. Als ich mich umdrehte, um das Bild meiner Frau zu zeigen, stand ich meinem Zugführer Denk gegenüber. Kurz danach stieß auch noch Kamerad Daschner dazu. Wir hatten uns vor 43 Jahren zuletzt gesehen.Zufall?Werner Beddrich (Uffz.d.R.)

v.Mirbach, Christian     05 März 2010 13:14 |
Liebe Damen, liebe Kameraden in Roding und anderen Teilen Deutschlands,ich habe das Treffen am vergangenen Wochenende in Roding anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Standortes sehr genossen und mich wieder einmal recht wohl gefühlt vor Ort und mit allen, die ich traf und von meiner Zeit vor 24-22 Jahren dort kennen und schätzen gelernt habe. An alle, die ich nicht die Gelegenheit hatte wiederzusehen, auf diesem Wege meine herzlichen Grüße. Nun bin ich ja sehr gespannt auf die Einträge und Bilder von den Treffen. Kamerad Niedermeier kündigte Aktuelles auf der homepage an.Ein herzliche Horrido nach Roding Ihr Christian v. Mirbach, Kdr 1984-1986

Zeitler, Stephan     05 März 2010 13:14 |
Grüße aus Oberfranken !! War von März bis Ende Dezember 1992 bei der NschKp 110 in Roding stationiert. Lernte da einen meiner besten Kameraden, den damaligen Fähnrich Jung kennen. Mein Truppführer war Schirrmeister Tirscherl. Bei uns im I-Trupp waren noch das "Seil" Stautner, die Kameraden Ederer, Geier, Klose der "Lamitzer" und Uffz Strassburger. Wer gerade seinen Namen entdeckt hat bzw. im Dezember 1992 wie ich aus der NschKp 110 ausgeschieden ist, kann sich ruhig mal bei mir melden. Werde auch mal am Samstag in der Arnulf-Kaserne vorbei schauen.Ein dreifaches Nachschub rollt aus Gefrees im Fichtelgebirge !!!Gruß Stephan Zeitler.

Linzmaier, Markus     05 März 2010 13:13 |
Hallo, an alle Kameraden. Erstmal Glückwunsch zum hervoragenden Internetauftritt unseres Traditionsverbandes.Habe von 4/1986 bis 4/1990 in der 2. PzAufkl.Btl.4, im 2. schweren Zug, gedient. Trage heute noch bei Reservistenwettkämpfen mit Stolz, meine goldgelben Litzen, das schwarze Barett und unseren Reiter. Grüße an alle meine ehemaligen Kameraden, die mich noch kennen. Freue mich über jede eMail. Lucken dicht - klar zum Gefecht - Feuer freiMit kameradschaftlichen Grüßen. StUffz d.R. Markus Linzmaier

Klostermayr Manfred     05 März 2010 13:13 |
Ich grüsse alle die mit mir vom 02.01.83 - 31.03.83 die Grundausbildung in der PzAufklAusbKp 3/4 durchlaufen haben. Es war eine schöne Zeit. Roding ein Standort an den man gerne zurückkehrt auch in zahlreichen Wehrübungen beim JgBtl 4, NschBtl 4, GebNschBtl und nun im LogBtl. Weiter so mit dem Traditionsverband und dieser Webseite die sehr informativ ist.mkg Manfred Klostermayr, StFw d.R.

Schindler, Christian     05 März 2010 13:13 |
Hallo, meinen Glückwunsch zu dieser wirklich gelungenen Seite und viele Grüsse an die Kameraden des Traditionsverbandes. War selbst von 1987 bis 1991 bei 2.PzAufklBtl 4, II s. Zug und von 1991 bis 1997 S2Fw bei StKp Jägerregiment 11. Mein Gruss gilt allen die mich kennen. Macht weiter so. Christian

Reinhold Thiel     05 März 2010 13:12 |
Hallo,erstmal Glückwunsch zu dieser Seite!Ich habe von 1986-1994 mit Stolz in Roding gedient.Zuerst unter dem StFw, Herrn Erich "Bubi" Mauser im Radarzug.Dann unter Herrn Hptm.Heinloth in der 3./Jg.Btl.4.Ich suche auf diesem Wege Kontakt zu meinen ehem.Kameraden in der "Dritten/4"!Ich suche nach meinen ehem.Zugführern:Christian Drissler,Stefan "Stevie" Baumer,"Charlie" Ferstel,meinen Kumpels,Peter Klemm und Thomas Weß..also quasi nach dem Uffz-Korps der 3./4!!Meinen Respekt an alle meine kommandierenden Offz./KpFw!Reinhold Thiel SU,d.R.

Roth Oliver     05 März 2010 13:09 |
Hallo! Eine wirklich sehr schöne Seite! Ich hatte meine Einberufung am 1.7.1984 zur Pz.Aufkl.Ausbildungs Kp. 3/4 . Und dies war eine gerade nicht leichte Zeit. Aber im Nachhinein eigentlich nicht so schlimm. Da ich Erinnerungsstücke aus meiner Bundeswehrzeit sammle, wäre schön wenn jemand einen Brustanhänger vom Pz.Aufkl.Bat.4 übrig hat (auch gegen Bez.), für mein Fotoalbum. Vielleicht liest auch jemand diese Zeillen der zur dieser Zeit bei der Einheit war. Toll macht weiter so!!!

Klaffus, Manfred     05 März 2010 13:08 |
Ein herzliches Grüß Gott den Kameraden des Traditionsverbandes,

nachdem Sie uns ja Grüße über ihre sehr informative WebSeite haben zukommen lassen, auch von uns einen ganz herzlichen Gruß zurück aus dem Kosovo. Wir haben fast Halbzeit des Kontingentes erreicht und können bisher auf gute und professionelle Arbeit zurückblicken. Ich habe aber von meinen Männern und Frauen auch nichts anderes erwartet, sie sind ein gutes Team. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Juni und vor allem auf die 50 Jahrfeier im Spetember.

Ihr

Manfred Klaffus
Oberstleutnant und Kommandeur LogBtl KFOR

Bayer, Günter     05 März 2010 13:08 |
20 Jahre alt, Einberufungsbescheid, Eilig geöffnet
Grundausbildung Panzerbulle in Amberg dann
Roding,3 Panzeraufklärungsbattallion 4

Ich habe da einen Verband kennengelernt, der mir, jetzt im Abstand der Jahre betrachtet, sehr viel fürs Leben mitgegeben hat. Es ist eine Freude die sehr gut gemachte Seite zu betrachten, auch habe ich mit einer Gänsehaut in der Erinnerung die Namen unserer 1981 Boeselagertruppe gelesen. War damals als 2. Mann (SU) nach SU Ehret mit dabei.
Der jetzige General der Aufklärungstruppe, Strachwitz, war glaube ich auch mal ein Panzerkommandant von mir.

Wenn es klappt werde ich zu den 50 Jahrfeiern mal aufschlagen.

Horidojohoo

SU Bayer 3./4 1978-1981

Bauer, Josef     05 März 2010 13:07 |
Ich beglückwünsche alle, die im Standort Roding solche Pionierarbeit geleistet haben und den Traditionsverband so in Erinnerung halten. Auch ich war ein goldgelber der dann umgesattelt ist zu grün und jetzt oranger ist...
Nach über sechs Jahren Abstinenz vom Standort Roding hat es mich wieder in meine Heimat gezogen, wo ich jetzt immer noch als aktiver meinen Dienst versehe!
Für die weitere vielseitige Arbeit des Traditionsverband wünsche ich, für die Zukunft eine glückliche Hand und viel Erfolg!
Kameradschaftliche Grüße an alle die mich noch kennen.

Sepp

Motzek Thomas     05 März 2010 13:07 |
ich gratuliere den verantwortlichen Kameraden des Traditionsverbandes der Rodinger Aufklärer zur gelungenen hp ! Es war eine wunderbare Zeit und ich bin heute noch stolz ein Aufklärer zu sein ! Grüße an alle die mich noch in Erinnerung haben.

Herzog,Kersten     05 März 2010 13:07 |
Ein großes Lob an die Macher dieser Seite.
War zwar nie bei der Truppe der PzAufkl, halte jedoch das Andenken an meinen Vater (4./PzAufklBtl 2) in Ehren.
Freue mich auf weitere Gestaltung dieser Seite.
Gruß
Kersten Herzog

Görtz,Olaf     05 März 2010 13:06 |
Hallo Kameraden,
ich möchte euch zu eurer wirklich gelungenen Homepage gratulieren. Schaut doch auch mal bei den 6ern aus Eutin vorbei.
http://www.kameradschaft.pzaufklbtl.6.ms/

Mit kameradschaftlichen Gruß
Olaf

Fehlner Dieter     05 März 2010 13:06 |
Einen herzlichen Dank und grosse Anerkennung an die "Macher" der Seiten! Bin zwar nur einfacher OG gewesen (3. Kp., 1986/87), fühle mich aber immer noch dem Bataillon und dem Standort verbunden, weil es eine schöne Zeit war, besonders Shilo, Canada wird ewig unvergessen bleiben. Umso schöner zu sehen, daß es zwar das Bataillon nicht mehr gibt (Schande!), aber der Geist noch imme lebt!

Reger Thomas     05 März 2010 13:06 |
Liebe Kameraden des Traditionsverbandes, meine Gratulation zur wirklich gelungenen Homepage. Die Seiten werden sicherlich nach und nach mit noch mehr Leben gefüllt.
Interessant sind hier natürlich ""alte Bilder"" die im Archiv bestimmt gerne angeschaut werden.
Viele Grüsse; LUKEN-DICHT; KLAR ZUM-GEFECHT; FEUER-FREI
HFw d.Res. Thomas Reger

Blank Christian     05 März 2010 13:05 |
Herzliche Grüße aus Oberfranken, sendet ein Berliner. vor allen an alle Kameraden der 2/4
Konnte zum Jahretreffen leider nicht kommen. Weil ich Vater einer gesunden Tochter geworden bin. Heuer bin ich aber sicher wieder dabei.
Glückwunsch zur wirklich gelungenden Seite.
Lucken dicht - klar zum Gefecht - Feuer frei.

Hofmann Peter     05 März 2010 13:05 |
Herzliche Neujahrsgrüsse an die Kameraden aus Roding und Glückwunsch zur gelungenen neuen Web - Seite wünscht Euch im Namen der Kameradschaft Panzeraufklärungsbataillon 12 e. V. (www.12er-aufklaerer.de)

Peter Hofmann

Schreiber Roland     05 März 2010 13:04 |
Liebe Kameraden!
Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Homepage, endlich haben wir Rodinger Aufklärer eine eigene und informative Seite.
Gruß
Roland Schreiber

Weinberger Hans-Volker     05 März 2010 13:03 |
Wer sich die Fähigkeit erhält Schönes zu erkennen, wird nie alt werden!
(Franz Kafka)


64
Einträge im Gästebuch