Startseite Archiv Verbandsaktivitäten

TERMINE

Keine Termine

LOGIN

Wir haben unsere Website umgestellt. Bitte klicken Sie "Passwort vergessen " an, falls Sie keinen Zugang erhalten. Vielen Dank




Jahrestreffen 2015

 

Bilder vom Jahrestreffen 2015

 

 

Das Jahrestreffen 2015 fand vom 26.-28.06.2015 statt.

 

Hier der Artikel der Chamer Zeitung:

 

Quelle: Chamer Zeitung

Der Artikel der Chamer Zeitung als pdf......

 

 

 

Hier der Artikel des Bayerwald Echo:

 

Quelle: Bayerwald Echo

Der Artikel des Bayerwald Echo als pdf......

 

 

Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung/ Wahl der Vorstandschaft am 27.06.2015

 

Um 13 Uhr fand die Jahreshauptversammlung im Standort-Casino in der Arnulf-Kaserne Roding statt.

Die Begrüßung erfolgte durch 1.Vorstand Dieter Balve.

Nach den Berichten der gesamten Vorstandschaft sowie deren Entlastung wurde die Neuwahl der Vorstandschaft durchgeführt.

Das Ergebnis der Neuwahl der Vorstandschaft:

1.Vorstand Dieter Balve, stv. Vorstand Karl-Heinz Garbe, Kassier Albert Wanninger, Schriftführer Franz Haimerl, Beisitzer Thomas Kerscher, Wilhelm Wiederhold, Max Gürster, Carlos Lopez,

Kassenprüfer Walter Denk, Heinrich Schmidt.

Nach Grußworten, Wünsche und Anträge sowie dem Schlusswort war die Jahreshauptversammlung zu Ende.

 


 

 

Quelle: Chamer Zeitung

 

Hier können sie den Artikel hierunterladen....

 

 

Hier der Zeitungsbericht zur Fahnenübergabe vom 25.10.2013 aus der Chamer Zeitung:

 

 

Jahrestreffen 2013

 

Bilder vom Jahrestreffen 2013

 

 

 

 

 

 

Lageorientierung zum Jahrestreffen / Satzungsänderung - Vorstandswahl 29.06.2013

Am 29.06.2013 fand im Standortcasino der Arnulf-Kaserne die Neuwahl der Vorstandschaft und der Beschluss für eine

Satzungsänderung des Traditionsverbandes Panzeraufklärungsbataillon 4 statt.

Die alte Vorstandschaft wurde vor der Neuwahl einstimmig entlastet.

 

Satzungsänderung

Beschlossen wurde eine Änderung der Anzahl der Beisitzer in der Vorstandschaft von 8 Beisitzern auf 4 bis 8 Beisitzer.

Das heißt, der Vorstand besteht künftig nicht mehr aus 8 Beisitzern, sondern aus mindestens 4 bis zu 8 Beisitzern.

 

Ergebnisse der Vorstandswahl:

Vorstand: Dieter Balve

stv. Vorstände: Karl-Heinz Garbe, Siegfried Schuster

Schriftführer: Franz Haimerl

Kassier: Karl Heinz Jakob

Beisitzer: Herbert Greifelt, Wilhelm Wiederhold, Dieter Klemm, Thomas Kerscher

Kassenprüfer: Heiner Schmidt, Walter Denk

Ein Bericht zum Jahrestreffen 28.-30.06.2013 folgte

 


 

Kommandoübergabe beim Aufklärungsbataillon 8 in Freyung

 

Wie aus unserer Berichterstattung bekannt ist, pflegen wir seit März 2012 offiziell eine Partnerschaft

mit dem Aufklärungsbataillon 8 in Freyung.

Das führte bereits zu einigen Begegnungen, Partnerschaftsübergabe in Gotha, Übergaben der

Urkunden im Mai 2012, Teilnahme am Neujahrsempfang im Januar 2013 und kürzlich bei der

Bataillonsübergabe am 19.03.2013 in Freyung.

Bei einem feierlichen Appell mit Beteiligung einer Abordnung des Aufklärungs-/Artilleriebataillons

3 des österreichischen Bundesheeres aus Mistelbach/NÖ, der königlich bayerischen Bürgerwehr

Grafenau und den Feuerschützen Kübach verabschiedete sich der Kommandeur OTL

Markus Vollmann von seinem Bataillon, nicht ohne noch einen letzten Rückblick zu halten und

besondere Leistungen zu würdigen, und auch noch Anerkennungen und Beförderungen auszusprechen.

Bemerkenswert war für uns, dass beim Einmarsch, beim Appell und beim Ausmarsch

unsere Fahne mit Begleitung mitgeführt und während des Appells vom Heeresmusikkorps 10

unser Bataillonsmarsch gespielt wurde. Es erfolgte dann nach der Meldung an ihn die Übergabe-/

Übernahmezeremonie durch den Kommandeur der Panzerbrigade „Oberpfalz“, Brigadegeneral

Markus Laubenthal. Der neue Kommandeur AufklBtl 8, OTL Thorsten Klapp, übernahm das

Kommando, meldete, ließ abrücken und bat die Ehrengäste zu einem Empfang in den Mannschaftsspeisesaal.

Hier hatten wir die Gelegenheit, OTL Vollmann noch einmal für seine Unterstützung

mit Urkunde und Geschenk zu danken und ihm für seine neue Verwendung in Köln viel

Erfolg zu wünschen. Mit einem „Reitergeist“ begrüßten auch wir den neuen Kommandeur und

wünschten ihm für diese schöne Verwendung ebenfalls viel Erfolg.

Zu unserer Überraschung war auch der General der Heeresaufklärungstruppe, Oberst Graf Strachwitz zugegen,

der auf dem Weg zum Münchner Flughafen den Abstecher nach Freyung machte, um den Bataillonsappell mitzuerleben.

 

Fahrt nach Grafenwöhr

 

Besuch des Militärmuseums und des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr

 

Samstag, 22.09.2012 organisierten wir eine Fahrt ins Militärmuseum der Stadt Grafenwöhr mit anschließender geführter Informationstour durch die Lagerbereiche und den TrÜbPl.Begrüßte Grafenwöhr die 51 Teilnehmer bei Anfahrt noch mit Hochnebel, so zeigte sich der Himmel nach dem Besuch des Museums weiß-blau und bot uns beste Bedingungen für die Fahrt durch Lager­bereiche und den TrÜbPl. Im Museum brachte uns Herr Gleißner, Historiker aus Grafenwöhr, zunächst die Geschichte des TrÜbPl von der Planung über die Entstehung bis zum heutigen Stand nahe. Nach der Mittagspause begann die Informationstour über Tor 3 mit Herrn Gleißner als Führer. Zunächst wurden die Lagerbereiche befahren und erklärt. Danach folgten Besichtigungen einzelner großer Schiessbahnen im Ostteil, ein Besuch der Wolfschützenkapelle und die Auffahrt über die Wüstung Erzhäusl mit den noch erkennbaren früheren Gruben für die Eisenerzgewin­nung zum Schwarzenberg, der höchsten Erhebung im Übungsplatz mit dem Bleidornturm als Wahrzeichen. Von hier bot sich bei der Geländeeinweisung durch Herrn Gleißner ein herrlicher Blick in die „Impact Area A“, zu den Höhen des Frankenwaldes und des Fichtelgebirges. Zahl­reiches in der „Impact Area“ äsendes Rotwild zeigte neben anderen Beispielen, dass Flora undFauna hier im TrÜbPl beste Bedingungen für ihre Entwicklung vorfinden. Über die Dorfstelle Haag verlegten wir zur Dorfstelle Hopfenohe. In der markanten Ruine der ehemaligen Dorfkir­che berichtete Herr Gleißner Interessantes über die Geschichte von Kirche und Ortschaft sowie den Nordwestteil des TrÜbPl. Über die größte Schießbahn des Platzes und einer Rundfahrt durch die US-Siedlung „New Town“ nahe Eschenbach wurde wieder Grafenwöhr erreicht. Nach Dank an Herrn Gleißner für seine sehr informative Führung erfolgte die Rückfahrt nach Roding.

 

Hier geht´s nur Bildergalerie...

 


 

Besuch des TrÜbPl Hohenfels mit Erinnerungen

 

Am Samstag 07.07.2012 besuchten wir den US- TrÜbPl Hohenfels. Roding verließen wir Richtung Neunburg v. Wald nach Begrüßung durch Wilhelm Wiederhold noch bei regnerischem Wetter. In Neunburg v. Wald stiegen Mitglieder der „Alte 115er“ zu.

Hohenfels zeigte sich uns ehemaligen Artilleristen und Panzeraufklärern bei Ankunft sonnig mit weiß-blauem Himmel, vor allem staubfrei!


Am Tor 1 begrüßte uns Hr. Norbert Wittl, ehemaliger Angehöriger des PzAufklBtl 4 Roding; jetzt tätig im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der US-Armee in Hohenfels. Er hatte sich um die Zutrittsgenehmigung bemüht und sich als orts- und sachkundiger Führer zur Verfügung gestellt.

Nach Einfahrt durch das Tor 1 und vorbei am Flugplatz besuchten wir zunächst die Lagerbereiche Nainhof, Pöllricht und Mehlhaube. Danach führte uns Hr. Wittl zu verschiedenen Ausbildungs- und Übungseinrichtungen im südostwärtigen Teil des Platzes. Über den Feldflugplatz und die Wüstung Kirchenödenhart mit restauriertem Kirchturm gelangten wir zum „Übungsdorf“, einer bebauten Ortschaft, in der verschiedenste Übungszenarien zu jeder Tageszeit realitätsnah gestellt und geübt werden können. Nach der Ortsbesichtigung ging es weiter über die Panzerringstraße und vorbei an den ehemaligen Panzerschiessbahnen 14T und 15T Richtung Wüstung Schwend und von dort zur Wüstung Raversdorf an der Hohenburg Road. Über die Hohenburg Road fuhren wir dann das Lager Albertshof an und verlegten zur Mittagspause in die deutsche Kantine im Lager Pöllnricht; vielen Kameraden von ihren früheren Übungsplatzaufenthalten noch gut in Erinnerung.

Bestens verpflegt, verlegten wir zur Wüstung Lutzmannstein, eine sehr markante Örtlichkeit im Platz. Hier bot sich die Gelegenheit die ehemalige Ortschaft mit ihren Überresten, die z. T. restauriert werden, zu besuchen. Mit der Besichtigung der Wüstung Schmidheim und ihrer restaurierten Kirche beendeten wir unsere „Zeitreise“ mit Erinnerungen an frühere Übungsplatzaufenthalte in Hohenfels, wo der Platz noch sehr intensiv sowohl im „scharfen Schuss“ als auch mit Übungen „ohne scharfen Schuss“ genutzt wurde und die Landschaft mit ihrer Flora und Fauna dadurch gezeichnet war. Heute hat sich das verändert. An vielen Stellen lässt sich erkennen, wie sich auf einem früher intensiv genutzten Übungsplatz die Natur letztlich Stück für Stück das zurückholt, was ihr gehört.

Am Tor 5 endete unser Besuch. Hier galt es bei einem „Besucherfoto“ Hr. Wittl zu danken für seinen Einsatz und zu verabschieden. Danke und Lob galt es dann auch Tobias Reidl, unserem Busfahrer, zu sagen für seine gute Reisebetreuung!

 

Bilder finden sie hier....

(Text: Wilhelm Wiederhold, Max Gürster und Fotos: Max Gürster)

 

Jahrestreffen 2012

 

Bilder vom Jahrestreffen 2012

 

Traditionsverband wichtiges Bindeglied zur Truppe

 

Große Wiedersehensfreude herrschte unter den vielen aus ganz Deutschland angereisten Mitgliedern des Traditionsverbandes Panzeraufklärungsbataillon 4 beim Kameradschaftsabend im Standort-Casino, der am Freitagabend den Auftakt zum 21. Jahrestreffen des Verbandes bildete. Der 1. Vorsitzende Oberstleutnant a.D. Dieter Balve konnte dazu besonders Brigadegeneral a.D. Hans-Jürgen Wilhelmi, ehemaliger Kommandeur PzAufklBtl 4 (1974-76) begrüßen.Traditionell begann der Samstag mit dem Gedenken am Ehrenhain in der Arnulf-Kaserne an die verstorbenen Kameraden des Traditionsverbandes und des Standortes. Dabei begrüßte der Vorsitzende Dieter Balve, Hauptmann Carlos Lopez als Vertreter des Logistikbataillons 4 und Alfred Reger, den 2. Bürgermeister der Stadt Roding über 100 Mitglieder des Verbandes.

Weiterlesen...
 

Übernahme der Traditionspflege ehemaliger Panzeraufklärungsbataillone fand großes Interesse


Die Übergabe / Übernahme der Traditionspflege ehemaliger Panzeraufklärungsbataillone fand durch den General der Heeresaufklärungstruppe am 21.03.2012 beim Aufklärungsbataillon 13 in Gotha statt. Bei einem feierlichen Appell des Aufklärungsbataillons 13 mit dem WB-Musikkorps aus Erfurt in der Friedenstein-Kaserne in Gotha wurde die Führung der Traditionspflege der in Bayern aufgelösten ehemaligen Panzeraufklärungsbataillone 4 Roding und 10 Ingolstadt sowie des in Sontra / Hessen stationierten ehemaligen Panzeraufklärungsbataillon 5 übergeben. Der erste Teil des Appells bestand aus Ehrungen/Auszeichnungen, Beförderungen, Verabschiedungen und der Übergabe/Übernahme von zwei Kompanien im Aufklärungsbataillon 13.

Weiterlesen...
 

 

Historische Fahrzeuge machten Halt in der Kaserne

 

Am Samstagabend 15.10.2011 rollten militärhistorische Fahrzeuge der Reservistenkameradschaft „Rad/Kette“ in die Arnulf-Kaserne in Roding ein. Bis zum 21. Oktober findet die Fahrt unter dem Motto „Erfahrene Heimat“ die erste große Deutschlandrundfahrt mit historischen Militär- und Behördenfahrzeugen statt. Über 3500 Kilometer soll die Fahrstrecke ausgehend vom Münsterland/Westfalen durch viele Regionen und Standorte Deutschlands führen. Auf ihrer Route wollen Angehörige der Reservistenkameradschaft „Rad/Kette“ ausschließlich auf Nebenstrecken, dabei geht es vorwiegend durch „Hinterhöfe“ der Republik, um Land und Leute so noch besser kennen lernen zu können. Am Samstag fuhr die Marschkolonne mit 12 Fahrzeugen über Hof kommend Vohenstrauß an, dort wurden sie durch Bernd Beutel mit anderen Oberpfälzer Militärfahrzeugfreunden begrüßt. Von hier unternahm man eine Erkundungsfahrt in das Grenzgebiet nach Tschechien zur „Spurensuche nach verschwundenen Dörfern“. Nach Einkehr und Bewirtung im ehemaligen Forsthaus in Ples führte die Fahrt dann über Rötz nach Roding in die Arnulf-Kaserne. Hier begrüßte der Vorsitzende des Traditionsverbandes PzAufklBtl 4 Dieter Balve und Wilhelm Wiederhold die Gäste und führten sie anschließend durch die militärgeschichtliche Sammlung des Standortes. Ein anstrengender Marschtag mit vielen neuen Eindrücken zu Land und Leuten in der Grenzregion Oberpfalz / Tschechien klang dann im Casino aus.

Nach Frühstück im Casino und einem Feldgottesdienst mit Fahrzeugsegnung am Sonntag durch Militärpfarrer Rückerl hieß es Abschied nehmen aus der Arnulf-Kaserne. Das nächste Marschziel war nach einem Halt in Straubing der Chiemsee.

 

 

 

Munga und Hanomag an der Spitze der historischen Marschkolone.

 

 

Noch näheres und weitere Bilder gibts unter www.rostschutzprodukte.de oder


 

Jahrestreffen 2011

Zeitungsbericht

Bilder zum Jahrestreffen

 

Unser Jahrestreffen 2011 ist vorbei. Heuer hieß es, ganz besonders zurück in die Vergangenheit zu blicken. Vor 20 Jahren (1991) wurde unser Panzeraufklärungsbataillon 4 außer Dienst gestellt und in das Jägerbataillon 4 umgegliedert.

So war es wieder sehr erfreulich, eine große Anzahl ehemaliger Angehöriger des Bataillons und Mitglieder des Traditionsverbands von Nah und Fern zu diesem Anlass in Roding begrüßen zu können. Das Wetter zeigte sich über unser Treffen wechselhaft mit Sonne, Wind und Regenschauern, so dass wir den Feldgottesdienst am Samstag und den Frühschoppen am Sonntag nach Innen verlegen mussten.

Am Freitagabend trafen sich wieder eine noch immer stattliche Anzahl von Mitgliedern zum „Aufwärmen“ im Casino der Arnulf-Kaserne.

Weiterlesen...
 

TrÜbPl Hohenfels Ziel einer Informationsfahrt des Traditionsverbandes am 30.10.2010

 

Bilder zur Fahrt...


Auf Wunsch vieler Interessierter lud der Traditionsverband zu einer Informationsfahrt zum TrÜbPl Hohenfels ein, um dabei neue Eindrücke zur Ausbildung von Soldaten auf ihre Auslandseinsätze sowie zu Veränderungen in der Landschaft und Natur des Platzes gewinnen zu können.

Roding verließen wir mit dem Bus noch bei Nebel. Mit zunehmender Annäherung an Hohenfels verbesserte sich die Sicht. Unsere Fahrt fand dann bei herrlichem Herbstwetter statt; sonnig, weiß-blauer Himmel.

 

Weiterlesen...
 

Jahrestreffen 2010

 

Bilder vom Jahrestreffen...


Termine bahnen sich an, nehmen ihren Verlauf und enden. So auch wieder bei unserem Jahrestreffen 2010. Erfreulich war es, auch heuer wieder eine große Anzahl von Mitgliedern bei unseren Veranstaltungen im Rahmen des Treffens begrüßen zu können.Das Wetter entsprach unseren Vorstellungen, war eher etwas zu warm am Samstag und am Sonntag. Am Freitag traf sich beim „Aufwärmen“ ein immer noch „harter Kern“ zum Kameradschaftsabend im Casino der Arnulf-Kaserne. Besonders begrüßen konnten wir schon in dieser Runde Oberst Graf Strachwitz, General der Heeresaufklärungstruppe.

 

 

Der Samstag begann mit dem Treffen am Ehrenhain in der Arnulf-Kaserne. Nach Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Dieter Balve, dem Totengedenken, kurzen Ansprachen von Major Burkhardt, stv. Kommandeur Logistigbataillon 4 und dem Bürgermeister der Stadt Roding, Herrn Franz Reichold blieb Zeit für Wiedersehensgespräche und ein Besuch der militärgeschichtlichen Sammlung. Vor dem Mittagessen hielt Oberst Graf Strachwitz einen interessanten sehr anschaulichen Vortrag zur aktuellen Lage der Heeresaufklärungstruppe und ihrem Leistungsspektrum bei den Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Nach Dank für diesen Vortrag wurde Oberst Graf Strachwitz das „Tafelsilber“ des Panzeraufklärungsbataillons 4 als eine Dauerleihgabe übergeben. Die mit Namen ehemaliger Offiziere des Bataillons gravierten Silberbestecke gehen mit zum Ausbildungszentrum nach Munster und werden dort bei entsprechenden Anlässen der Heeresaufklärungs-schule genutzt. So kann sich unser Bataillon auch zukünftig weiter bei der Heeresaufklärungstruppe in Erinnerung halten. Nach einem reichhaltigen Eintopf blieb Zeit, sich etwas die Beine zu vertreten. Mit einer starken Abordnung nahm der Traditionsverband dann am Volksfesteinzug durch die Stadt Roding teil. Eine Terminvorgabe der Stadt Roding bedeutete heuer eine Vorverlegung des Einzugs auf den frühen Nachmittag.

Unsere Jahreshauptversammlung im City-Hotel fand daher erst nach dem Volksfesteinzug statt. Hier konnte unser Vorsitzende Dieter Balve zahlreich erschienende Mitglieder begrüßen. Ein besonderer Gruß ging an den ehemaligen Kommandeur des Panzeraufklärungsbataillon 4, Oberst a. D. Graf Hachenburg, der sich zum Schluss der Versammlung mit einem Grußwort an die Mitglieder wandte und allen seine Anerkennung und seinen Dank aussprach, die sich für die Führung und die Darstellung unseres Traditionsverbands einsetzen. Nach dem Jahresrückblick, Ausblick auf zukünftige Planungen/Aktivitäten, dem Rechenschaftsbericht des Kassiers erfolgte noch eine wichtige Abstimmung mit Begründung über die Erhöhung des Mitgliedbeitrags von 10,00 Euro auf vorerst 12,00 Euro/Jahr. Zum Schluss der Mitgliederversammlung galt der Dank nochmals allen, die sich über das Jahr wo und wie auch immer für die Belange unseres Verbandes einsetzen. Dieter Balve schloss die Mitgliederversammlung mit der Einladung für den Abend ins Volksfestzelt und zum Frühschoppen im Blümelhuber Biergarten am Sonntagmorgen.

Zum Frühschoppen am Sonntag kamen unter unserer vor Ort gehissten und wehenden Bataillonsfahne nochmals eine stattliche Anzahl von Mitgliedern zusammen. Bei strahlendem Sonnenschein, Biergartenmusik mit Weissbier und -wurst konnten wir unser Jahrestreffen 2010 als gelungen ausklingen lassen. Anbei mit Dank für die Überlassung zur Veröffentlichung hier noch die Zeitungsausschnitte der Chamer Zeitung und des Bayerwaldechos zur Berichterstattung zum Treffen.

Unser besonderer Dank gilt zu diesem Anlass auch dem Logistikbataillon 4 für die Unterstützung unseres Verbandes.(ww)

 

 

 



 

Jahrestreffen 2009

Bilder zum Jahrestreffen

Zeitungsartikel


Unser Jahrestreffen 2009 ist vorbei! Es war uns wichtig, in diesem Rahmen nochmals auf die Zeit vor 50 Jahren zurück zu schauen, wo im Februar 1959 das Panzeraufklärungsbataillon 4 von Weiden kommend in die Arnulf Kaserne in Roding einrückte.

Weiterlesen...
 

Tagesausflug des Traditionsverband September 2009


Am 30. September 2009 trafen sich die Mitglieder des Traditionsverbandes im Betriebshof der Verkehrsbetriebe Roding zur Tagesfahrt nach Greding und Weltenburg.

Weiterlesen...
 

Fahrt des Traditionsverbandes zum Hohen Bogen Juni 2008

 

Traditionsverband besucht ehemaligen Horch- und Beobachtungsposten auf dem Hohen Bogen und Sendeanlage des Bayerischen Rundfunks am 5.Juni 2008.

Weiterlesen...
 

Jahrestreffen 2008

 

Das diesjährige Jahrestreffen des Traditionsverbandes vom 27.06.- 29.06.2008 fand regen Zuspruch. Unter anderem wurde im Rathaus Roding eine Ausstellung über 50 Jahre Garnison Roding eröffnet.

Weiterlesen...
 

Traditionsverband besucht Landtag Mai 2008

 

Fahrt des Traditionsverbandes Panzeraufklärungsbataillon 4 in den Landtag nach München

Auf Einladung unseres Mitglieds, Staatssekretär Markus Sackmann fuhren der Traditionsverband am 7. Mai zum Besuch des Bayerischen Landtag nach München.

Weiterlesen...
 

Traditionsverband besucht Truppenübungsplatz Hohenfels September 2007

 

Traditionsverband Panzeraufklärungsbataillon 4 Roding auf „Zeitreise“ zu den Übungsplatz Hohenfels. Informationsfahrt Übungsplatz mit Lagerbereichen, ehemaligen Schiessbahnen und Übungsräumen.

Weiterlesen...
 

Traditionsverband besucht Truppenübungsplatz Grafenwöhr Mai 2007

 

Traditionsverband Panzeraufklärungsbataillon 4 Roding auf „Zeitreise“ zum Übungsplatz Grafenwöhr. Informationsfahrt Übungsplatz mit Lagerbereichen, ehemaligen Schiessbahnen und Übungsräumen.

Weiterlesen...
 

Ausflug Sonthofen 2007

 

Traditionsverband Panzeraufklärungsbataillon 4 erlebt herrliche Tage bei seinem Vereinsausflug 2007 in Sonthofen

 

Weiterlesen...